Logo Kanton Bern / Canton de BerneEDUCATION

Vous souhaitez plus d’art et de culture dans votre école

Das nationale Projekt «Kulturagent.innen für kreative Schulen» bringt die Künste in die Schule und die Schule zu den Künsten. Im Kanton Bern ist Manuela Luterbacher als Kulturagentin tätig. Sie unterstützt Schulen auf ihrem Weg der kulturellen Schulentwicklung.

Manuela Lauterbacher

Was ist das Ziel des Projektes?

Das Ziel des Projektes «Kulturagent.innen für kreative Schulen» ist es, gemeinsam mit dem Kollegium kulturelle Projekte in der Schule zu fördern und diese in den Schulalltag einzubinden. Dafür werden externe Kulturschaffende eingeladen, auf die Schule zugeschnittene Kulturprojekte umzusetzen. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrpersonen sollen dabei partizipativ mitgestalten können und über das Machen und Mitentscheiden künstlerische Arbeits- und Herangehensweisen erfahren. Als Kulturagentin habe ich dabei die Aufgabe, die Vernetzung zwischen den verschiedenen Akteurinnen / Akteuren herzustellen. Zusammen mit der kulturbeauftragten Person, die von der Schule für das Projekt benannt wird, setzen wir die Kommunikation, Planung und Durchführung von kulturellen Projekten und die Erarbeitung eines kulturellen Schulprofils mit dem gesamten Kollegium um.

Qu’apportent les écoles pour la mise en œuvre?

Le plus important pour une réalisation «réussie» est la volonté du collège de s’engager dans l’expérience. En collaboration avec la déléguée culturelle ou le délégué culturel/un groupe culturel et moi-même, les projets possibles sont pensés, planifiés puis mis en œuvre avec toute l’école. De plus, le soutien de la direction de l’école est indispensable, car il s’agit d’un processus de développement culturel de l’école.

Welche Verknüpfungs-/Anknüpfungspunkte sind für die kulturelle Schulentwicklung wichtig?


Kulturelle Schulentwicklung passiert nicht von einem Tag auf den anderen. Wie jede andere Entwicklung passiert sie in einem Prozess, in dem Erfahrungen und Experimente wichtig sind, um daraus lernen zu können. Kulturelle Schulentwicklung beginnt von innen und soll deshalb zusammen mit allen Beteiligten am Schulalltag mitgestaltet werden. Um dies zu ermöglichen, stellt das Projekt «Kulturagent.innen für kreative Schulen» den Schulen Impulse sowie finanzielle und personelle Ressourcen zur Verfügung. Ziel ist, kulturelle Teilhabe für alle Schülerinnen und Schüler zu schaffen. Durch die ein- bis zweijährige Begleitung soll die Schule angeregt werden, nachhaltige Strukturen für die kulturelle Bildung aufzubauen.

Wünschen Sie sich mehr Kunst und Kultur an ihrer Schule

Dann profitieren Sie ab dem Schuljahr 2024/25 von einer Kulturagentin / einem Kulturagenten in Ihrem Schulhaus! Bewerbungen von Schulen können bis 15. April eingereicht werden.

Angaben zur Bewerbung finden Sie hier.

Vous souhaitez plus d’art et de culture dans votre école

Alors profitez d’un agent / d’une agente culturelle dans votre école à partir de
l’année scolaire 2024-2025 ! Les candidatures des écoles peuvent être déposées jusqu’au 15 avril.

Pour plus d’informations sur la candidature.

Carolin Fedier

Foto: Sara Koller

EDUCATION 1.24

Partager